Neuigkeiten

BEG Leitungskonferenz "Mut zum Leiten" - ONLINE


BEG Leitungskonferenz 2021 
 Von Gott geformt, um mich selbst und andere zu führen


12. Juni ONLINE 9:00 Uhr - 13:00  Uhr

die Mini-Leitungskonferenz rückt näher und wir freuen uns auf ermutigende und herausfordernde

  • Vorträge
    Thomas Härry "Habe Mut zu leiten" und "Zielorientiert und erwartungsvoll leiten"
     
  • Lobpreis
    Den Blick auf Gott richten, ihm danken und ihn loben
     
  • Reflexion
    Gott hat dich angesprochen, Er ermutigt dich und fordert dich heraus
    Bist du bereit?
     
  • Gedankenanstöße und Anregungen
    Von Leitern aus unseren Gemeinden.



Plant eure Teilnahme nach Möglichkeiten in einer Kleingruppe.
 Zugangsdaten bzw. Infos zur Anmeldung folgen.


Bitte leitet die Information weiter!



Nähere Infos auf der Website des BEG: https://beg.or.at/

Helfen aus Liebe

Bleistifte spitzen und grüne Elefanten jagen

Liebe iPunkt FreundInnen,“Wer fürchtet sich vorm grünen Elefanten?”, ruft eine aufgeregte Stimme quer über den Parkplatz. “Niemand!”, schallt es von der anderen Seite wieder zurück. Es liegt Aufregung, Spiel und Spaß in der Luft. Kurz darauf stürmen die Kinder unter lautem Gelächter im Zick-Zack-Kurs über den Parkplatz, um nicht gefangen zu werden - vom grünen Elefanten versteht sich. Beim Anblick der Freude und Energie erübrigt es sich zu erklären, dass dieses zu einem der Lieblingsspiele der Kinder in der Pause während der Lernzeit geworden ist.
 | Dieses Schuljahr ist anders, ungewohnt, von vielen Veränderungen geprägt und dennoch eines, in dem sich schon viel getan hat! Mit vollem Elan setzt sich das iPunkt Team für die Nachmittagsbetreuung und Lernzeit mit Trauner VolkschülerInnen ein.
Ein zusätzlicher Tag im iPunkt ProgrammDa wegen den Corona- Maßnahmen weniger Kinder zur Lern- und Spielezeit auf einmal kommen können, wurde das Angebot auf vier Nachmittage ausgeweitet. Obwohl einige Kinder es schade finden, dass sie nur noch zwei Mal in der Woche zur Spielezeit kommen können, ist die kleine Gruppengröße ein Gewinn für die individuelle Betreuung und Förderung.Das iPunkt Team hat nicht nur seine Flexibilität im Wechsel zwischen online und offline Betreuung gezeigt, sondern auch kreatives Engagement bei der Semesterferien Challenge und dem Osterwochenprogramm. Neben den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen sind Andreas Stögmüller, der seit diesem Schuljahr Teilzeit als Lern- und Freizeitbetreuer beim Trägerverein Helfen aus Liebe angestellt ist und Lydia Schatzlmayr, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr im iPunkt absolviert, eine große Stütze und Bereicherung! |
 | Wozu machen wir das eigentlich?Das vergangene Jahr hat einmal mehr verdeutlicht, dass Kinder nicht-deutscher Muttersprache und deren Kinderzimmer keine ideale Lernumgebung sind und zusätzliche Unterstützung brauchen!Im Strategieprozess, der im Hintergrund mit dem Vereinsvorstand, Projektpartner OM (Operation Mobilisation), Seline Jossen als Projektleiterin und Andreas Stögmüller läuft, haben wir uns neu auf diese Vision verständigt:“Als sozial diakonisches Projekt, motiviert von der Liebe Jesu, setzt sich der iPunkt dafür ein, dass sich eine sozial gerechtere Gesellschaft entwickelt, in der Chancengleichheit, ganzheitliches Wachstum und Eigenständigkeit existieren.”
Danke!Danke, dass du es durch dein ehrenamtliches Engagement, deine Spende und dein Gebet möglich machst, dass diese Vision in die Tat umgesetzt wird!In den kommenden Wochen werden Pläne für die Zusammenarbeit im Herbst geschmiedet und wir wünschen uns, uns noch mehr in die Freizeitbetreuung der 10-12 -jährigen investieren zu können.Vielen Dank für dein Interesse! Bei Fragen und sonstigem Feedback freuen wir uns, von von dir zu hören! |
Liebe Grüße
Seline, Isabella, Daniel

|  |

Stand der weltweiten Bibelübersetzungen - Rekordergebnis bei Bibelverbreitung 2019


Erstmals weltweit 40 Millionen Bibeln verbreitet!

Im vergangenen Jahr (Stand: 30. Juli 2020) wurden so viele Menschen mit Bibeln auf der Welt erreicht wie nie zuvor.

So wurden 40 Millionen Vollbibeln verbreitet, davon ein Viertel als digitale Ausgaben.

184 Millionen vollständige Bibeln sind es seit 2015.

Insgesamt konnten die Bibelgesellschaften im selben Zeitraum 1,8 Milliarden Bibeln, Neue Testamente, Evangelien und biblische Schriften wie zum Beispiel Leselernhefte verbreiten.

 

 

Trotz der weltweiten Einschränkungen durch die Corona–Pandemie konnten im vergangenen Jahr Übersetzungsprojekte in 66 Sprachen fertiggestellt werden, davon 46 Sprachen mit einer Erstübersetzung der Bibel.

Dies teilt der Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies, UBS) in seiner Statistik zur Bibelübersetzung für das Jahresende 2020 mit.

Darunter sind einzelne biblische Bücher, Ausgaben des Neuen Testaments sowie Vollbibeln.

Die vollständige Bibel kann damit in 704 Sprachen gelesen werden.

 

 

Etwa 6,1 Milliarden Menschen haben damit laut UBS Zugang zum Alten und Neuen Testament in ihrer Muttersprache.

Das Neue Testament ist jetzt in weiteren 1.571 Sprachen übersetzt, zumindest einzelne biblische Schriften in 1.160 Sprachen.

Damit gibt es in 3.435 Sprachen mindestens ein Buch der Bibel.

Die Bibelgesellschaften gehen von weltweit rund 7.360 Sprachen aus, zu denen auch ca. 245 Zeichensprachen für Gehörlose gezählt werden.

 

Damit gibt es rund 4.000 Sprachen, in denen kein Buch der Bibel übersetzt ist.